Michael Pauken

      Einrichtungsleiter

       Tel. 06589 - 9190

          100 oder 180

                EMail

 

 

Winfried Wilbertz

    Pflegedienstleiter /

    Medizinprodukte-

    Beauftragter

    Tel. 06589 - 9190

       101 oder 181

             EMail

 

 

Laurentius Meyer feierte 100. Geburtstag / Hochwaldbote Ausgabe 33/2012

Unsere Aufnahme zeigt v.l.n.r. die Heimleiterin des DRK Seniorenzentrums Frau Sigrun Bergtold, den Landesgeschäftsführer des DRK Norbert Albrecht, Kreisbeigeordnete Spephanie Nickels, Bürgermeister Werner Angsten, Ortsbürgermeister Markus Lehnen, Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Waldrach Heinfried Carduck und Jubilar Laurentius Meyer.

 

 

Seniorenzentrum Kell am See - Laurentius Meyer feierte 100. Geburtstag

Am 11.08.2012 konnte der Bewohner des Seniorenzentrums Kell am See, Laurentius Meyer, seinen 100. Geburtstag im Kreise seiner Familie und der Bewohner des Seniorenzentrums feiern. Laurentius Meyer stammt aus Waldrach (VG Ruwer). Er ist seit dem 01.01.2010 in Kell am See im Seniorenzentrum wohnhaft. Früher wohnte er in Waldrach, wo er auch geboren ist, bei seiner Tochter. Seit 42 Jahren ist Meyer Witwer. Meyer hat 3 Kinder, 5 Enkelkinder und 2 Urenkelkinder. Das Geburtstagskind war früher Landwirt und Winzer. Laurentius Meyer ist im Seniorenzentrum sehr zufrieden. Bereits zum 99. Geburtstag konnten Bürgermeister Werner Angsten und Ortsbürgermeister Markus Lehnen ihn gratulieren. Von öffentlicher Seite gratulierte dem Jubilar nunmehr die Kreisbeigeordnete Stephanie Nickels im Namen des Landrates, aber auch im Namen des Ministerpräsidenten zu seinem runden hohen Geburtstag. Für die Verbandsgemeinde Kell am See gratulierte Bürgermeister Werner Angsten und für die Ortsgemeinde Kell am See Ortsbürgermeister Markus Lehnen sowie Ortsbürgermeister Heinfried Carduck für die Ortsgemeinde Waldrach. Die Gratulanten wünschten dem Jubilar weitere zufriedene Lebensjahre im Seniorenzentrum. Den Gratulationen schloss sich der Landesgeschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Norbert Albrecht, Mainz ebenso an wie die Heimleiterin Sigrun Bergtold.